Mit den Augen lächeln

Nun wird in bestimmten Situationen des täglichen Lebens empfohlen, zum Schutz der Anderen einen
Mundschutz zu tragen.
Daraus folgt, dass wenn jeder einen Schutz benutzt, dieser im Umkehrschluss zum Eigenschutz wird. 
Doch „woher nehmen, wenn nicht stehlen“, sagt ein altes Sprichwort von Friedrich Rückert.
Die Antwort geben viele tapfere Schneiderinnen in diesem Land mit ihrem Engagement und ihrem Arbeitseifer,
in dem sie Masken nähen.
An Eine von ihnen denke ich gerade ganz besonders! Manchmal wird aus einem kleinen Anfang ein großes Projekt.
Und ja, es ist ein sehr ungewohntes Bild in der Öffentlichkeit, ein Teil des Gesichts abzudecken.
Doch es kommen auch wieder bessere Zeiten! 
Bis dahin einfach mit den Augen lächeln! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.